Artikel

Ansprache am 8. Mai 2015 zum Gedenken an den 70. Jahrestag der Befreiung in Tübingen

9. Mai 2015

gehalten von Lothar Letsche für die VVN-BdA auf dem Tübinger Holzmarkt um 17 Uhr
In Tübingen war der 2. Weltkrieg schon am 19. April 1945 zu Ende. Da kam die französische Armee. Die Stadt hatte den 2. Weltkrieg fast unzerstört überstanden.
In jenen letzten Apriltagen 1945 mussten die Gefangenen des Zuchthauses in Ludwigsburg im Hof antreten. Unter …

... weiterlesen »

Tag der offenen Tür am ehemaligen Güterbahnhof Tübingen

28. April 2015

Pressemitteilung der VVN-BdA Baden-Württemberg

Unter dem Motto »Zwischen Schönheit und Entsetzen – Industrieromantik trifft Überwachung« bestand am Sonntag, 26. April 2015, die absehbar letzte Gelegenheit, die noch intakte Halle des ehemaligen Tübinger Güterbahnhofs zu besichtigen. Die Abrissarbeiten an dem denkmalgeschützten Ensemble hatten vor zehn Tagen begonnen. Der historische überdachte Bahnsteig ist schon teilweise zerstört.
Der Initiativgruppe, welche …

... weiterlesen »

Der ehemalige Güterbahnhof Tübingen bei Beginn des Teilabrisses, Ende April 2015

26. April 2015

Alle Fotos: © VVN-BdA Tübingen-Mössingen, Christian Harde 2015

... weiterlesen »

OB Palmers Beitrag zum „Weltdenkmaltag“ 18. April: Abrissgenehmigung für Kulturdenkmal Güterbahnhof – am Vorabend des 70. Jahrestags der Befreiung Tübingens

23. April 2015

Erklärung der VVN-BdA Baden-Württemberg zum Abriss des Kulturdenkmals Güterbahnhof in Tübingen, 16.04.2015
Der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer [Bündnis 90/DIE GRÜNEN] hat den Abriss eines Teils des ehemaligen Tübinger Güterbahnhofs genehmigen lassen. Die Abrissarbeiten sind im Gange. Bisher gilt das Ensemble als geschütztes Denkmal.
„Vor allem aber wegen des erhaltenen Beobachtungsstands, der an die russischen Kriegsgefangenen während des …

... weiterlesen »

Weg mit den Krawatten der Wettbewerbsfähigkeit!

17. März 2015

Redebeitrag zur Kundgebung „Solidarität mit den GriechInnen“ am 14. März 2015
Der Stammtisch Unser Huhn ist eine alteingesessene Tübinger Einrichtung, die manche, denen nichts Besseres einfällt, als Satire-Stammtisch titulieren. Was hat ein Stammtisch auf einer Demonstration gegen Austeritätspolitik zu suchen?
Der Stammtisch Unser Huhn mischt sich immer wieder ein, steht weiter links als möglich und …

... weiterlesen »

Krieg gegen Griechenland

17. März 2015

Redebeitrag zur Kundgebung „Solidarität mit den GriechInnen“ am 14. März 2015
In den deutschen Medien wird verbal aufgerüstet, die neue griechische Regierung wird mit den übelsten Schimpfworten diffamiert, der Ton zunehmend aggressiver. Den griechischen Politikern wird jeder Respekt verweigert, sie werden Chaostruppe, Halbstarke, Polit-Ganoven genannt, die man „nicht ernst nehmen kann“ und es nun auch noch …

... weiterlesen »

Presseerklärung zur aktuellen Planung für das Güterbahnhof-Areal in Tübingen

13. November 2014

Nachtrag aus aktuellem Anlass: Die Frist für Stellungnahmen zum Bebauungsplan “Güterbahnhof” wurde bis zum 5. Dezember 2014 verlängert! Bitte dazu die Web-Links am Ende des Beitrags beachten.

Eine „nationalsozialistische Gedenkstätte“? Nein, eine Ausstellung von Hitlerbildern will die Stadt Tübingen im Gebäude ihres ehemaligen Güterbahnhofs gewiss nicht einrichten. So steht es aber in den Vorlagen für einen …

... weiterlesen »

»Ein Spiel mit dem Feuer«

31. August 2014

30. August 2014 – Kundgebung auf dem Holzmarkt, Tübingen, zum Antikriegstag:
Vor 75 Jahren begann der Zweite Weltkrieg
Verehrte Anwesende,
liebe Kriegsgegnerinnen und Kriegsgegner,
liebe Freundinnen und Freunde,
in den Jahrzehnten nach 1945 dürfte der Antikriegstag, der 1. September, an den wir heute erinnern, selten eine derart beklemmende Aktualität bekommen haben wie in diesem Jahr – und zwar angesichts …

... weiterlesen »

»Die Waffen nieder in der Ukraine!«

8. Juni 2014

Die Ukraine steht am Abgrund. Daher sagen wir NEIN zu:
∙ Einsatz von Militär und Privatarmeen
∙ Kriegshetze und Kriegsvorbereitung
∙ Konfrontation mit Rußland
∙ Wirtschaftlichen und politischen Sanktionen
∙ NATO- und EU-Osterweiterung
∙ Verharmlosung und Unterstützung von Faschisten
Von der Bundesregierung fordern wir:
∙ Keine NATO-Manöver in Osteuropa
∙ Keine Rüstungsexporte in die Region
∙ Schluß mit jeglicher Eskalationspolitik
∙ Keine Zusammenarbeit mit Faschisten

... weiterlesen »

Was geschah in Oradour? Der schwierige Umgang mit Naziverbrechen in Deutschland

22. Januar 2014

Lidice im Oktober 2012, Sant’Anna di Stazzema im März 2013 und im September nun Oradour-sur-Glane – Bundespräsident Gauck besuchte diese drei Orte, deren Einwohner/-innen von der SS ermordet worden waren. In Oradour zitierte Gauck in seiner Ansprache sogar Brecht. Billige Gesten, wie die „junge Welt“ nach Gaucks Besuch in Sant’Anna meinte?
Anfang Juni 1944 befand sich …

... weiterlesen »

Ältere Nachrichten · Neuere Nachrichten