Termine

Gedenkfeier für die Opfer des Nationalsozialismus und der braunen Gewaltherrschaft

1. November 2019

Sehr geehrte Damen und Herren, werte Bündnispartner,
liebe Kameradinnen und Kameraden,
wir laden ein zur
 
diesjährigen Gedenkfeier
für die Opfer des Nationalsozialismus
und der braunen Gewaltherrschaft
am Totensonntag,
24.November 2019, 10:00 Uhr,
 
vor dem Mahnmal
Friedhof Unter den Linden, Reutlingen.
Gedenkrednerin:   Jessica Tatti, Abgeordnete des Deutschen Bundestages,
Fraktion DIE LINKE
Anschließend Grußworte*) sowie Gelegenheit für das Niederlegen von Gebinden am Mahnmal durch teilnehmende Organisationen, Verbände etc.
Die Toten …

... weiterlesen »

Was von den NS-Verbrechen bleibt

1. November 2019

Roter Tresen im Club Voltaire:Haaggasse 26b

am 12.November 2019
20.00 Uhr
 
Thomas Willms
Auschwitz als Steinbruch
Was von den NS-Verbrechen bleibt

Wie die Verbrechen des NS-Regimes vergegenwärtigt werden, ist zunehmend einem ökonomischen und ideologischen Markt überlassen. Aus dem Zusammenhang gerissene Bilder haben bereits einen maßgeblichen Einfluss auf das Geschichtsbild. Dieser Prozess ist international und überlagert nationenspezifische geschichtspolitische Probleme. Thomas Willms stellt …

... weiterlesen »

Stoppt die türkische Militäroffensive!

14. Oktober 2019

Die Friedensbewegung hat folgenden Aufruf veröffentlicht:
Stoppt die türkische Militäroffensive!
Frieden für Syrien! Jetzt!
 
Samstag 19. Oktober um 13 Uhr
Treffpunkt ist die Lautenschlagerstraße (gegenüber Hauptbahnhof)
Um ca. 14 Uhr 30 findet eine Kundgebung auf dem Schloßplatz statt.
 
Am 9. Oktober hat die Türkei erneut einen Aggressionskrieg in und gegen Syrien begonnen.
Ihr erklärtes Ziel ist die dauerhafte Besetzung der überwiegend von …

... weiterlesen »

Die Polizeigesetze stoppen

11. Oktober 2019

Liebe Kameradinnen und Kameraden,
die VVN-BdA Baden-Württemberg ruft dazu auf, sich an den Demonstrationen gegen die neuen Polizeigesetze zu beteiligen.
 
Das Offene Treffen gegen Rassismus und Faschismus Tübingen (OTFR) organisiert eine gemeinsame Zuganreise zur Demonstration in Cannstatt. Treffpunkt ist am Samstag (12. Oktober 2019) um 14.20 Uhr am Tübinger HBF.
https://nopolgbw.org/

... weiterlesen »

Studienfahrt zum Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände der Stadt Nürnberg

7. August 2019

Samstag, 26.10.2019,

Abfahrt – Tübingen 7:45 Uhr
(Europaplatz Busbahnhof)
Rückkehr ca. 20:45 Uhr Tübingen
Nürnberg war im Dritten Reich die Stadt der Reichsparteitage und wurde vielfach für Propagandazwecke genutzt. Zu den Themen mit lokalem Bezug gehören die Geschichte der Reichsparteitage, die Bauten des Reichsparteitagsgeländes, die Nürnberger Gesetze, der Nürnberger Prozess gegen Hauptverantwortliche der NS-Verbrechen 1945/46 und seine zwölf …

... weiterlesen »

Die Identitären – Rechte Aktivisten mit neuem Anstrich und alten Ideen.

4. Juli 2019

Roter Tresen im Club Voltaire:

Dienstag  16.Juli 20 Uhr
Die Identitären – Rechte Aktivisten mit neuem Anstrich und alten Ideen.
Welche Inhalte vertreten sie, welche politische Rolle spielen sie? Und wie können wir uns damit auseinandersetzen?
Vortrag von Reinhard Neudorfer, VVN-BdA Rems-Murr
„Rechte Tarnung – Die Identitären“
„Ausländer raus„- „Deutschland den Deutschen “ – das ist nicht ihr Jargon. Sie fordern …

... weiterlesen »

Der 8. Mai 1945 ist Tag der Befreiung vom deutschen Faschismus

29. April 2019

08.MaiMittwoch, 08. Mai
antifaschistische Demonstration um 17 Uhr
Europaplatz Tübingen
Danach Kundgebung auf dem Holzmarkt
Der 8. Mai 1945 ist Tag der Befreiung vom deutschen Faschismus an der Macht.
Der deutsche Faschismus ist verantwortlich für das bisher größte Verbrechen der Menschheitsgeschichte: Im Besonderen die systematische Vernichtung der Jüdinnen und Juden Europas, der Sinti und Roma, sowie die massenhafte Ermordung …

... weiterlesen »

15Uhr Gedenkkundgebung am Gräberfeld X auf dem Stadtfriedhof

29. April 2019

Mittwoch 8.Mai 2019: Tag der Befreiung von Faschismus und Krieg
15Uhr Gedenkkundgebung am Gräberfeld X auf dem Stadtfriedhof
17 Uhr Demonstration ab Europastraße
anschließend Kundgebung auf dem Holzmarkt
Zur Kundgebung rufen u.a. auf: Kultur des Friedens, VVN-BdA, OTFR, Friedensplenum Tübingen
20 Uhr Gemeindehaus Lamm Podiumsdiskussion Kultur des Friedens

... weiterlesen »

NRW-Finanzämter drohen der VVN-BdA mit Entzug der Gemeinnützigkeit

5. März 2019

27. Februar 2019
Gemeinnützigkeit
Anfang des Jahres, pünktlich zum Gedenktag für die Befreiung des KZ Auschwitz,  drohten nordrhein-westfälische Finanzämter in einer konzertierten Aktion und in gleichlautenden Schreiben damit, dem Landesverband NRW der VVN-BdA sowie mehreren selbständigen Kreisvereinigungen  die Gemeinnützigkeit zu entziehen. Und zwar dies rückwirkend.
Einzig aufgeführte Begründung ist die Erwähnung der VVN/BdA (Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes …

... weiterlesen »

NSU Monologe Der Kampf der Hinterbliebenen um die Wahrheit

11. Februar 2019

NSU Monologe
Der Kampf der Hinterbliebenen um die Wahrheit Geride kalanlar?n gerçekler için sava??

Die NSU-Monologe erzählen von den jahrelangen Kämpfen dreier Familien der Opfer des NSU –
von Elif Kuba??k, Adile ?im?ek und ?smail Yozgat: von ihrem Mut, in der 1. Reihe eines
Trauermarschs zu stehen, von der Willensstärke, die Umbenennung einer Straße einzufordern
und vom Versuch, die eigene Erinnerung an den geliebten Menschen gegen die vermeintliche
Wahrheit der Behörden zu verteidigen.

Link zum Trailer

Die NSU-Monologe sind dokumentarisches, wortgetreues Theater, mal behutsam, mal fordernd,
mal wütend – roh und direkt liefern sie uns intime Einblicke in den Kampf der Angehörigen um
Wahrheit und sind in Zeiten des Erstarkens von der extrem Rechten an Aktualität kaum zu
überbieten.

Pressezitate
„Einfühlung und Distanz zugleich. Ein starkes Stück Theater. “
– Berliner Morgenpost

„Einfühlung als Waffe. Es kriecht einem unter die Haut. Empathischer Sog.“
– nachtkritik.de

„Subtil inszeniert und sehr aussagekräftig.“
– zitty

„Zutiefst persönlich und hoch politisch. (…) beleuchten auf neue Weise ein aktuelles Kapitel
deutscher Geschichte.“
-RBB Kulturradio

„Ein nachdenklich und auch wütend machendes Stück Wahrhaftigkeit.“
-RBB Inforadio

Link zum Erklärfilm

... weiterlesen »

Ältere Nachrichten ·